Deutsche GmbH vs englische Limited

Die deutsche GmbH im Wettbewerb mit der englischen Limited Ausgangsbetrachtung Die in Deutschland verbreitetste Gesellschaftsform ist die GmbH. Diese Gesellschaftsform hat sich für den Mittelstand als am praktikabelsten herausgestellt, da sie für eine notwendige Formalisierung sorgt und auch mit einer Haftungsbeschränkung ausgestattet ist. Allerdings sind die Kapitalerfordernisse von 25.000 EUR für manchen Gründer bereits ein unüberwindbares Hindernis. Zudem wünscht sich so mancher Unternehmer, das deutsche Gesellschaftsrecht und insbesondere das deutsche Steuer‑ und Insolvenzrecht zu vermeiden. Der mittelständische Unternehmer war daher stets auf der ... Read more

Delaware

Delaware die beste Steueroase der Welt! Die Schweiz wird seit Jahren wegen ihrer Schwarzgeld-Konten besonders von den USA massiv unter Druck gesetzt aber von der besten Steueroase der USA – im eigenen Land – redet keiner. Mit dem Segen der amerikanischen Regierung ist Delaware – innerhalb der USA – schon seit Jahrzehnten die grösste und beste Steueroase der Welt. Diese Tatsache, dass der – amerikanische – Bundesstaat Delaware ist als bevorzugte Steueroase in aller Welt bekannt ist, wird von den amerikanischen Behörden jedoch ... Read more

GmbH löschen – statt beerdigen!

Vorsicht vor "Firmenbestattern“ (Gesellschafter-) Geschäftsführer, deren GmbH zahlungsunfähig wird, geraten häufig unter enormen Druck. Nicht selten sinkt die Hemmschwelle, auf Angebote von dubiosen Firmenaufkäufern einzugehen, welche die „Übernahme aller Schulden" garantieren. Doch hier lauern hohe Haftungsrisiken, denn die Geschäftsführer riskieren in dieser Situation die Verurteilung wegen Betrug, Untreue, Insolvenzverschleppung, Bankrott und anderen Insolvenzstraftaten. Die Verurteilung wegen einer Insolvenzstraftat hat darüber hinaus quasi ein Berufsverbot für das Amt des Geschäftsführers zur Folge. Und letztlich haftet der Geschäftsführer persönlich für Schäden, die durch die ... Read more

Bilanzabgabe in England

Der 30.09. ist für LIMITED Companies, deren Geschäftsjahr das Kalenderjahr und der 31.12. der Bilanzstichtag ist, ein extrem wichtiges Datum! Bis zu diesem Tag muss die Bilanz des Vorjahres beim Companies House veröffentlicht werden! Bei neu gegründeten Gesellschaften deren Bilanzstichtag (Accountings Reference Date) nach der Gründung nicht geändert wurde, ist die Bilanz (Company Accounts) erstmalig 22 Monate nach Gründung beim Companies House einzureichen. Das Companies House kennt keine Gnade! Deshalb ist der 30.09 als Pflichtterminso extrem WICHTIG! Bei verspäteter Veröffentlichung entstehen empfindliche Bussgelder. ... Read more

Der schnelle Weg zur GmbH

Wer eine GmbH gründen will, muss in der Regel Zeit mitbringen. Eine vorgegründete GmbH (Vorrats-GmbH) ist sofort einsatzbereit. Wer eine neue Geschäftsidee schnell auf den Markt bringen will, braucht eine eigene Firma. Doch das ist nicht so einfach, wenn es eine GmbH sein soll: Denn die Eintragung einer GmbH ins Handelsregister kann sich über Wochen und Monate hinziehen. Dies gilt auch heute noch, obwohl es nach Inkraftreten des MoMiG (2008) doch erheblich schneller geht als in den Jahren davor.  Ärgerlich ist dieser Zeitverlust ... Read more

BREXIT – Risiko für die LTD?

24.05.2017 BREXIT - No Risiko für die LTD! Am 29.03.2017 hat die britische Premier-Ministerin Theresa May für Großbritannien den Austritt aus der EU - nach Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union - beantragt. Dieser Termin war der erwartete Startschuss für die 2-jährige Frist, nach deren Ablauf der Brexit frühestens wirksam wird. Welche Auswirkungen hat der Brexit auf die vielen tausend Unternehmer, die mit einer britischen Limited in Deutschland tätig sind? Obwohl diese Frage durchaus berechtigt, kann hier aus unserer Sicht eindeutigt Entwarnung gegeben werden. ... Read more

London is Calling

London ist bekannt als größte, aufregendste und auch als die teuerste Stadt Westeuropas. Die Hauptstadt von England ist quirlig und modern. Mehr als die Hälfte der knapp acht Millionen Bewohner sind jünger als 35. In London werden jede Woche mehr als 200 Ausstellungen eröffnet. Kaum ein anderer Ort bietet so viel Abwechslung wie die britische Hauptstadt: London wird deshalb auch oft als „die Stadt der Kontraste“ bezeichnet. Von der Queen bis hin zu Sherlock Holmes, Shakespeare und den Beatles, ist London weltweit ... Read more

Licht im Steuer-Dschungel

Gründer müssen keine Steuerexperten sein wenn sie ein Unternehmen gründen. Sie sollten jedoch einen groben Überblick darüber haben, welche Steuern wann und in welcher Höhe auf ihr Unternehmen zukommen und wieviel Geld sie für diesen Fall zur Seite legen müssen. Sonst droht irgendwann eine böse Überraschung. Gründungskosten geltend machen Die Einkommensteuer- oder Körperschaftsteuerpflicht beginnt bei Gründung eines Unternehmens. Doch das Sammeln der ersten Rechnungen bereits vorher kann bares Geld bringen, denn die Aufwendungen, die einem Unternehmensgründer bereits vor der eigentlichen Geschäftseröffnung, also vor ... Read more

Geschäftskonto für Limited

Ein Geschäftskonto für englische Limited zu eröffnen ist leicht und schnell umsetzbar, wenn die richtige Geschäftsbank ausgewählt wird. Die meisten Banken wollen mit der Rechtsform "Limited" nichts zu tun haben wenn der Unternehmenssitz im Ausland liegt und im Inland keine Zweigniederlassung im Handelsrgister eingetragen ist. Durch diesen Umstand werden Einzelunternehmer die ihre Haftung begrenzen möchten und ihre Einzelfirma in eine englische LTD umwandeln wollen, allein wegen des fehlenden Geschäftskontos benachteiligt. Wenn es  diesem Grund stellen wir Ihnen weiter unten zwei Banken vor, ... Read more

§ 181 BGB – Geschäftsführer-Befreiung nur mit Beschluss…

§ 181 BGB - Geschäftsführer-Befreiung nur mit Beschluss... ...der Gesellschafterversammlung! Der § 181 BGB enthält mit dem Verbot des Insichgeschäfts sowie mit dem Verbot der Mehrfachvertretung zwei verschiedene Verbote des Selbstkontrahierens. Soll der Geschäftsführer einer GmbH von den Beschränkungen des Paragraph 181 BGB befreit werden, so muss dies aus der entsprechenden Dokumentation klar hervorgehen. Eine Anmeldung bzw. ein zugehöriger Gesellschafterbeschluss, in dem lediglich eine Befreiung von „der Beschränkung" des § 181 BGB vorgesehen ist, ist unzureichend und kann nicht Grundlage einer Handelsregistereintragung sein. ... Read more
Nächste Seite »