Nachschusspflichten

Nachschusspflichten Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung können die Gesellschafter verpflichtet werden, nachträgliche – über die Stammeinlagen hinausgehende – Einzahlungen (sogenannte Nachschüsse) zu leisten. Voraussetzung ist eine entsprechende Regelung in der Satzung, die diese Möglichkeit eröffnet. Es gibt unbegrenzte Nachschusspflichten (§ 27 GmbHG) und auf einen bestimmten Höchstbetrag begrenzte Nachschusspflichten (§§ 26 Abs. 3, 28 GmbHG). Aber auch bei einer unbegrenzten Nachschusspflicht muss die Satzungsbestimmung Ausmaß und Umfang einer möglichen zusätzlichen Belastung erkennen lassen. Dies erfordert als Alternative zur Festlegung einer Obergrenze bei der ... Read more