Entlastung

Entlastung Mit dem Entlastungsbeschluss verzichtet die Gesellschaft auf die Schadenersatzansprüche gegen die Geschäftsführung, die den Gesellschaftern bei Beschlussfassung bekannt sein konnten. Zuständig ist die Gesellschafterversammlung, § 46 Nr. 5 GmbHG. In der Praxis entsteht oft Streit darüber, welche Schadenersatzansprüche aufgrund der gegebenen Informationen erkennbar waren und damit von der Entlastung umfasst sind und welche nicht. Größere Sicherheit bietet den Geschäftsführern eine so genannte Generalbereinigung. Norm: § 46 Nr. 5 GmbHG Read more