Beurkundung

Beurkundung Die wesentlichen Regelungen und Änderungen in einer GmbH bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Beurkundung durch einen Notar. Dazu gehört z. B. bei der Gründung die Niederschrift der Satzung oder spätere Änderungen der Satzung. Bei der notariellen Beurkundung nimmt der Notar über die Willenserklärung der Anwesenden eine Niederschrift auf. Diese Urkunde wird den Anwesenden vorgelesen, von ihnen genehmigt und von ihnen und dem Notar unterschrieben. Der notariellen Beurkundung bedürfen bei einer GmbH insbesondere der Gründungsvertrag (§ 2 GmbHG), der Vertrag über die Abtretung von Geschäftsanteilen (§ ... Read more
FOLLOW US
Share