Beacon

Bezahlsystem von PayPal mittels Bluetooth-Technologie zum »freihändigen« Zahlen. Der Kunde wird beim Betreten des Ladens registriert, und seine Aktivitäten werden elektronisch verfolgt. Das System hält also fest, welche Ware der Kunde kauft. Der Nutzer muss dann an der Kasse nur noch sagen, dass er mit PayPal bezahlen möchte. Er muss dafür nicht einmal sein Smartphone aus der Tasche nehmen. Read more

Bearbeitungsgebühren

Bearbeitungsgebühren Betragen meist um zwei Prozent des Kreditbetrags. Können auch entfallen. Müssen im Effektivzins enthalten sein. Read more

Bearer Shares

Der Inhaber eines solchen Anteils ist nicht namentlich im Verzeichnis der Gesellschafter (register of members) eingetragen, sondern besitzt einen Berechtigungsschein, der ihn als Gesellschafter legitimiert. Mit Vorlage dieses Berechtigungsscheins (warrant) kann er seine Rechte als Gesellschafter geltend machen. Er ist der Inhaber (Bearer) dieses Scheins. Ein Share Certificate wird nicht ausgestellt und war deshalb als interessante Möglichkeit der Anonymisierung möglich. Zudem war eine Übertragung jederzeit ohne Formalitäten möglich. Eine Übergabe des Papiers genügt und die Limited hatte einen neuen Gesellschafter. Diese strikte ... Read more

Beauty-Contest

Beauty-Contest Entweder die Umwerbung eines Unternehmens, welches den Börsengang plant, durch Banken, die das Ziel verfolgen, die Börseneinführung als Konsortialführer zu begleiten. Oder umgekehrt die Umwerbung von Banken durch das Unternehmen, um diese als Konsortialführer zu gewinnen. Read more

bedingte Kapitalerhöhung

bedingte Kapitalerhöhung Erhöhung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft, die nur so weit durchgeführt werden soll, wie von einem Umtausch- oder Bezugsrecht Gebrauch gemacht wird, dass die Gesellschaft auf die neuen Aktien (Bezugsaktien) einräumt (vgl. § 192 AktG). Read more

behauptet

behauptet Bezeichnung für den Kurs eines Wertpapiers, wenn dieser trotz umfangreicher Verkaufsaufträge nicht wesentlich nachgibt. Read more

Belegschaftsaktien

Werden von der Verwaltung einer AG ihren Arbeitnehmern meist zu einem Vorzugskurs und häufig zu günstigen Zahlungsbedingungen angeboten. Die Veräußerung von Belegschaftsaktien unterliegt i.d.R einer Sperrfrist (bis zu 5 Jahren). Read more

Beleihungsgrenze

Ein Kredit kann in der Regel nur gegen Sicherheiten gegeben werden. Solche Sicherheiten können u.a. Wertpapiere, Häuser oder Grundstücke sein. Angerechnet wird jedoch nicht der Verkehrswert der Sicherheit, sondern nur der Beleihungswert. Für Hypotheken ist außerdem eine Beleihungsgrenze gesetzlich festgelegt. (Hypothekenbankgesetz), die bei höchstens 60% des Beleihungswertes liegt. Read more

Benachteiligungsanfechtung

Begriff aus dem Insolvenzrecht. Nach § 133 InsO ist eine Rechtshandlung zur Sicherung oder Befriedigung des Insolvenzgläubigers nach den dort näher anfechtbar bezeichneten Voraussetzungen anfechtbar. Voraussetzung ist, dass der Schuldner in den letzten zehn Jahren vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder nach diesem Antrag diese Rechtshandlungen mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, vorgenommen hat und dass der andere Teil zur Zeit der Handlung den Vorsatz des Schuldners kannte.   Read more

Benchmark

Vergleichswert für den Verlauf einer Kursentwicklung. So wird z.B. der Kursverlauf einer Aktie oder eines Fonds mit dem Verlauf des Börsenindex in dieser Zeit verglichen. Read more
Page 1 of 212
FOLLOW US
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.companies24.com/gruenderlexikon/prefix:be
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram