Baisse

Bezeichnung für ausgeprägte Kursrückgänge an den Börsen. An Wertpapierbörsen spricht man in der Regel davon, wenn sich die Kurseinbußen über den gesamten Rentenmarkt, den gesamten Aktienmarkt oder zu mindestens wichtige Teilbereiche eines dieser Märkte erstrecken. Überdurchschnittliche Kursrückgänge einzelner Papiere werden als Kursrückschläge bezeichnet. Das Gegenteil der Baisse ist die Hausse. Read more

Balanced Scorecard

Balanced Scorecard Die Balanced Scorecard ist eine Methode der Unternehmensplanung, mit der Strategien in konkrete Maßnahmen übertragen werden. Erfasst werden alle für den Unternehmenserfolg wichtigen Faktoren, wie die Leistung der Mitarbeiter, die Innovationsstärke, die internen Abläufe und die finanziellen Entwicklungen. Die Scorecards zeigen die Daten in ihren Ursache-Wirkung-Zusammenhängen und vernetzen sie mit der Vision und den strategischen Zielen des Unternehmens. Read more

Bankbürgschaft

Bankbürgschaft Bürgschaft, die von einer Bank übernommen wird. Read more

Bankdarlehen

Bankdarlehen Verwendungszweck: Finanzierung von Investitionen im Anlagevermögen. Ausnahmen: Finanzierung von Teilen des Warenbestands und der Kundenforderungen, wenn diese als "eiserner Bestand" und "ständige Außenstände" anzusehen sind. Laufzeit: Länger als vier Jahre. Maximal 30 bis 35 Jahre. FB Tip: Passen Sie die Darlehenslaufzeit der wirtschaftlichen Nutzungsdauer der finanzierten Gegenstände an. Rückzahlung: Als Tilgungsdarlehen in gleichen Monats-, Vierteljahres-, Halbjahres- oder Jahresraten. Als Annuitätendarlehen mit steigendem Tilgungsanteil Als endfälliges Darlehen in einer Summe. Absicherung: Bankübliche Sicherheiten. Im Regelfall wollen die Banken Grundschulden oder Hypotheken. Versuchen Sie, auch andere- nicht ... Read more

Bankgeheimnis

Die durch Bankvertrag (Nr.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) übernommene Verpflichtung der Bank zur Verschwiegenheit über allen kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen. Das Bankgeheimnis wird durch gesetzliche Vorschriften, die eine Auskunftspflicht begründen und durch den Kunden selbst, der die Bank zur Auskunft berechtigt, begrenzt. Insbesondere besteht eine unbeschränkte Auskunftspflicht in Strafverfahren. Im Todesfall bestehen bestimmte Meldepflichten gegenüber dem Nachlassfinanzamt. Read more

Bankkonto

Bankkonto Mit einem Bankkonto können Geldgeschäfte leichter abgewickelt werden, je nach Art der Geschäfte besitzen Bankkunden unterschiedliche Bankkonten um den bargeldlosen Zahlungsverkehr abzuwickeln.   Read more

Bankkundenkarte

Servicekarte der Bank für den Kunden des Kontoauszugsdruckers und in Verbindung mit der persönlichen Geheimzahl zur Nutzung von ec-Geldautomaten und electronic cash-bzw. edc-kassen im Handel zur bargeldlosen Zahlung. Gegebenfalls können auch weitere Selbstbedienungseinrichtungen der Bank mit der Bankkundenkarte genutzt werden. Read more

Bankrott

Konkurs, Insolvenz, wirtschaftlicher Zusammenbruch.   Read more

Barausgleich

Barausgleich Barausgleich ist der Betrag, der bei Optionsgeschäften anstatt der Lieferung und Abnahme der Wertpapiere in Geld zu zahlen ist. Der Differenzbetrag zwischen vereinbartem Preis und aktuellem Marktwert des Basiswertes ist in bar auszugleichen. Read more

Bardividende

Anteil des ausgeschütteten Gewinns einer AG am Reingewinn, der auf eine Aktie fällt. Read more
Page 1 of 212
FOLLOW US
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.companies24.com/gruenderlexikon/prefix:ba
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram