Haftung

Die Haftung

– ist das Einstehen gegenüber Schuldverhältnissen mit dem vorhandenen Vermögen in Bezug auf Schulden eines Unternehmens. Die Haftung eines Gesellschaftsorgans z.B. eines Geschäftsführers gegenüber der Gesellschaft kann sich aus einer Verletzung der Treue- und Sorgfaltspflichten sowie der gesetzlichen Pflichten ergeben.

Jede natürliche und juristische Person, die den Haftungstatbestand erfüllt, kann Haftungsschuldner sein. In welchem Umfang Gesellschafter haften, hängt von der jeweiligen Rechtsform ab. Bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) haften die Gesellschafter nicht mit ihrem persönlichen Vermögen, sondern nur mit den von ihnen eingebrachten Einlagen, während die Haftung bei der Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) persönlich und damit uneingeschränkt ist.

Damit die Haftung zum tragen kommt, muss ein Anspruch aus einem Schuldverhältnis bestehen.