Autoleasing ohne Schufa? Ist das überhaupt möglich?

Vor allem Gründer, die zur Ausübung ihres Gewerbes ein oder mehrere Fahrzeuge benötigen, fragen vor der Gründung ihres Unternehmens, nach Kontakten zu Leasinggesellschaften die ohne Bonitätsprüfung/Schufa Leasingverträge abschließen. Um diese Frage bereits jetzt zu beantworten – JA – Autoleasing ohne Schufa/Bonität ist möglich und kann bei Gründung einer neuen Firma mit Companies24 realisiert werden!

Leasing für LTD., UG & GmbH

Bei der Wahl der Rechtsform, wird von Existenzgründern immer öfter die Kreditwürdigkeit des zukünftigen Unternehmens berücksichtigt. Hierbei ist es unerheblich, für welche Rechtsform sich der Gründer entscheidet. Bei den meisten deutschen Leasinggesellschaften, steht Leasing für Existenzgründer am untereren Ende der Produktpalette. Noch schlimmer wird´s für Gründer, die negative Bonitätsmerkmale haben.

Mit dem richtigen Gründungspartner an der Seite, ist die Rechtsform für einen – Leasingvertrag ohne Bonität – zweitrangig. Jeder Gründer, der mit Companies24 eine neue LTD, oder eine Limited & Co. KG gründen will, kann mit unserer Leasinggesellschaft einen Vertrag schliessen. Die gilt natürlich auch für Gründer die eine UG (Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt) auch Mini-GmbH genannt –  gründen oder für Gründer die sich für eine Vorratsgesellschaft entscheiden. Selbst mit einer US-AG (Incorporation aus USA) kann ein Leasingvertrag ohne Schufa / Bonität vermittelt werden.

Für Existenzgründer und junge Unternehmen

Gründer von LTD oder Mini-GmbH, oder Käufer einer unserer Vorrats-GmbH´s, die auf Grund einer erst vor kurzem gestarteten Existenzgründung noch gar keine Zahlen vorlegen können, werden bei „normalen“ Leasinggesellschaften mit einer Leasinganfrage meist auf taube Ohren stossen. Oft vergessen Gründer, dass jedes neue Unternehmen in der Regel zunächst über einen längeren Zeitraum – meist sind es 3 jahre – die Tragfähigkeit der Geschäftsidee mit guten Zahlen beweisen muss. Wenn eines oder mehrere Firmenfahrzeuge für den Start in die Selbständigkeit oder die Umsetzung eines Auftrages benötigen werden, wird auf Grund dieser Kenntniss – eine Anfrage für einen Leasingvertrag auf Grund der (noch) nicht vorhandenen Bonität meist überhaupt nicht in Erwägung gezogen. Wenn der Schritt doch gewagt wird gibts meist eine Ablehnung. In solchen Fällen, kann die Ablehnung fatale Auswirkungen haben und sogar so weit gehen, dass die neue Idee oder der Auftrag nicht wie geplant umgesetzt werden kann, was am Ende sogar zur Schliessung des Unternehmens führen kann.

Exkurs zur Schufa

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung), sammelt und speichert Daten von Verbrauchern – und seit kurzem auch von Unternehmen – die diese Informationen von ihren Kooperationspartnern wie Banken, Handelshäusern und Kreditgebern erhält. Bevor also beispielsweise der „normale“ Leasinggeber einem Leasingvertrag zustimmt, wird dieer grundsätzlich bei der Schufa anfragen, ob der zukünftige Leasingnehmer in der Vergangenheit seinen vertraglichen Verpflichtungen bei anderen Kooperationspartnern eingehalten hat, bzw. ob vorhandene Kreditraten immer fristgerecht bezahlt wurden und zugleich werden dann noch alle weiteren gegenwärtigen finanziellen Belastungen hinterfragt.

Die Schufa bietet ihren Vertragspartnern z.B. auch einen Score-Wert an, welcher die Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalles angibt. Der Score liegt innerhalb der Werte 1 bis 100. Je niedriger der Wert, desto größer die Ausfallwahrscheinlichkeit. Dabei ist zu beachten, dass der Wert jeweils an den Zweck, für welchen der Kredit beantragt wird, angepasst wird. So erhalten zum Beispiel Versicherungen andere Score-Werte als Kreditgeber für Autoleasing oder Automietkauf.

Leasing trotzt Schufa Eintrag und negativer Bonität

Autoleasing_Vertrag

Beim Autoleasing ohne Schufa / ohne Bonität wird im Gegensatz zu herkömmlichen Leasing- bzw. Finanzierungsbanken, durch den Leasing- bzw. Kreditgeber auf die Prüfung der Schufa / Bonität verzichtet. Beim Leasing ohne Schufa gilt, dass das Auftauchen von negativen Merkmalen im Zuge einer automatisierten Abfrage, kein Auschlusskriterium ist. Im Gegenteil, hier wird eine genauere individuelle Prüfung vorgenommen und die weitere Bearbeitung NICHT kategorisch ausgeschlossen. Stattdessen werden die tatsächlichen Vermögensverhältnisse hinterfragt und wenn es beim Geschäftsführer (privat) in der Vergangenheit das eine oder andere Rückzahlungsproblem gab, die derzeitigen wirtschaftlich guten Verhältnisse und die Zahlungsfähigkeit des (neu gegründeten) Unternehmens beurteilt. Eine negative Schufa, die bei vielen regulären Leasingbanken definitiv das AUS bedeutet, interessiert den Leasinggeber beim Leasing ohne Schufa nicht oder nur geringfügig. Selbst Unternehmer mit harten negativen Bonitätsmerkmalen wie z.B. ein Haftbefehle oder eine eidesstattliche Versicherung (Offenbarungseid) sind keine Ausschlusskriterien und konnten in der Vergangenheit erfolgreich umgesetzt werden.

Hier gibt es praktisch keine Ablehnung.

Testen Sie jetzt gleich den Leasingrechner und fordern Sie ein verbindliches Angebot an. Das Leasingangebot kann von Interessenten, Companies24-Kunden oder Gründern genutzt werden, die ihre Unternehmen bei Mitbewerbern gegründet haben. Die Konditionen, den Ablauf und die erforderlichen Unterlagen erhalten Sie vollautomatisch per Download-Link.

PS: Auf Grund der teilweise unvollständig gelieferten LTD-Unterlagen – von Mitbewerbern – sind wir Ihnen bei der Vervollständigung im Rahmen einer Leasing-Anfrage gerne behilflich.

Leasingrechner