module03

Stichtag 30.09

Veröffentlichung des Jahresabschlusses (Bilanz) einer Limited in England

NEWS - 01.09.2014 - Nach einem kurzen aber warmen Sommer, neigt sich das Jahr wieder dem Ende zu und wie jedes Jahr gilt für Geschäftsführer (Directoren) und Shareholder (Gesellschafter) von englischen Limited Companies dass sie bis zum 30. September 2014 ihren Jahresabschuss / Bilanz (engl. Company Account) des Geschäftsjahres 2013 beim Companies House einreichen müssen, wenn der Bilanzstichtag der 31.12 ist.

Dies gilt für alle beim Companies House eingetragenen Companies, auch wenn sie im Berichtszeitraum (Geschäftsjahr) nicht tätig war. In diesem Fall reicht eine einfache Ruhend-Erklärung (Dormant) die jedoch auch bis zum 30.09. abgegeben werden muss. Selbstverständlich gilt das auch für Gesellschaften die ausschließlich in Deutschland tätig sind. mehr...


Löschung einer GmbH & Co. KG ist trotz Einwände des Finanzamts zu vollziehen.

NEWS v. 01.05.2014 - Die vom Finanzamt vorgebrachten Bedenken, mit Blick auf ausstehende Veranlagungen und ein langwieriges Rechtsbehelfsverfahren, stehen der Vollzugsreife der im Rahmen der Liquidation einer GmbH & Co. KG zur Eintragung ins Handelsregister angemeldeten Löschung nicht entgegen. Das entschied das OLG Düsseldorf in einer Entscheidung am 27.3.2014 - I-3 Wx 48/14. Mehr zur unkomplizierten und schnellen Löschung einer GmbH finden Sie hier...


Autoleasing ohne Schufa

Autoleasing für Existenzgründer

NEWS v. 02.12.2013 - Bei der Wahl der Rechtsform, wird von Existenzgründern immer öfter die Kreditwürdigkeit des zukünftigen Unternehmens berücksichtigt. Vor allem Gründer, die zur Ausübung ihres Gewerbes ein oder mehrere Fahrzeuge benötigen, fragen vor der Gründung ihres Unternehmens, nach Kontakten zu Leasinggesellschaften die ohne Bonitäts- & Schufaprüfung, Leasingverträge abschließen. Um diese Frage bereits jetzt zu beantworten – JA - Autoleasing ohne Schufa/Bonität ist möglich und kann bei Gründung einer neuen Firma mit Companies24 realisiert werden! mehr...


Koalitionsvertrag = gut für Gründer

NEWS v. 28.11.2013 - Endlich ist es geschafft: Der Koalitionsvertrag steht und es gibt vielversprechende Nachrichten für Gründer und Unternehmen, denn im Entwurf heißt es: "Unser Land braucht eine 'Neue Gründerzeit'. Wir wollen Unternehmertum und Gründergeist stärken und zu mehr gesellschaftlicher Anerkennung verhelfen." Aus der Perspektive von Gründern und "kleinen" Selbständigen gilt, in den kommenden Tagen und Wochen, die Versprechen der Politiker und Parteien einzufordern, denn vor allem Gründer dürfen sich freuen:

  • Der Gründungszuschuss soll "mit auskömmlichen Mitteln unterlegt" werden.
  • Mit der "Gründungszeit" soll sogar eine neue Förderung für Gründungen aus einer Anstellung heraus eingeführt werden - in Form eines bedingt rückzahlbaren Darlehens.
  • Auch das Gründercoaching für Arbeitslose soll wieder eingeführt werden.

Selbständige dürften sich jedoch vor allem darüber freuen, dass sich bei den Minijobs (mit geringer Änderung) nicht viel ändert. Laut Koalitionsvertrag gibt es auch keine Verbesserung in Hinblick auf:

  • die Rentenversicherungs- oder Altersvorsorgepflicht, denn die wird - sicher - kommen
  • die hohen Mindestbeiträge für Selbständige zur Kranken- und Pflegeversicherung
  • die Eindämmung von Beitragssteigerungen bei den privaten Krankenversicherungen
  • die hohen und ungerechten Arbeitslosenversicherungsbeiträge für Selbständige
  • in Bezug auf den Abbau von Bürokratie und Zwangsabgaben sowie die Reform von Kammern gibt es nur allgemeine Absichtserklärungen
  • zur hohen Rechtsunsicherheit in Bezug auf Scheinselbständigkeit und Freiberuflereigenschaft gibt es keine Aussagen

Zusammengefasst wird es also für Gründer besser, für Selbständige bleibt alles wie bisher. Unser Tipp: Durch die Wahl der richtigen Rechtsform, alle gesetzlichen Möglichkeiten für den persönlichen Vorteil nutzen und gleichzeitig die persönliche Haftung begrenzen. 


Liquidation

Liquidation einer GmbH

NEWS v. 01.10. 2013 - Die Liquidation bzw. Löschung einer GmbH kann schon mal 12 Monate oder länger dauern. Die Kosten- und Haftungsrisiken für Geschäftsführer und Gesellschafter werden bei dieser langen Verfahrensdauer schnell unkalkulierbar. Mit der EU-VERSCHMELZUNG, einem von uns entwickelten Verfahren dauert die Liquidation einer GmbH nur wenige Tage. Die Kosten sind transparent und überschaubar und zudem ist mit Hilfe dieses Verfahrens auch eine bilanziell überschuldete GmbH innerhalb kürzester Zeit aus dem deutschen Handelsregister gelöscht. lesen Sie hier weiter...


Englische-LimitedFür die Limited gilt britisches Recht

NEWS v. 01.11.2011 - Wurde im Gesellschaftsvertrag einer englischen Limited "Deutschland" als Gerichtsstand vereinbart, gilt auch für Limited Companies die in Deutschland tätig sind britisches Recht! Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am 12. Juli 2010 (AZ: II ZR 28/10). weiter


Unternehmergesellschaft2 Jahre Unternehmergesellschaft - Ein Geburtstagsgruss

NEWS v 15.11.2010 - Die Zeit vergeht wie im Flug. Gut zwei Jahre ist es schon wieder her, seitdem die GmbH-Variante „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)” – nachfolgend „UG” – durch den Gesetzgeber eingeführt worden ist. Innerhalb der letzten zwei Jahre erfolgten in Deutschland weit mehr als 40.000 UG-Gründungen. Zum Stichtag 01.11.2010, dem zweiten Jahrestag des Inkrafttretens des MoMiG, waren in den Registern insgesamt 41.014 UG eingetragen, die meisten davon in Nordrhein-Westfalen (9.444 UG), gefolgt von Bayern (6.769 UG) und Baden-Württemberg (4.393 UG). Auf je 2.000 Bundesbürger kam damit rechnerisch eine UG. Neben den erwähnten 41.014 zum 01.11.2010 bestehenden UG existierten zum Stichtag 01.11.2009 bereits zur „Voll-GmbH” aufgestiegene ehemalige UG, darunter ganz wenige, die nach wie vor den Firmenzusatz „UG (haftungsbeschränkt)” führten. weiter...

Beraten - Gründen - Begleiten

Gründer & Unternehmer finden auf www.Companies24.com professionelle Antworten zu Fragen rund um die Gründung und den Betrieb der unterschiedlichsten Rechtsformen. Durch langjährige Erfahrung, die Einbindung in ein leistungsfähiges Netzwerk, beste nationale und internationalen Verbindungen, können wir gewährleisten, dass Gründer und Unternehmer bei Companies24 eine professionelle, auf aktuellem Fachwissen basierende, Beratung erhalten, die bis auf die steuer- und Rechtsberatung, keine Wünsche offen lässt. Bei steuerlichen- oder rechtlichen Fragen stellen wir gern den Kontakt zu einem oder mehreren Steuer- oder Rechtsberatern her, die Lösungen, nicht nur auf nationaler sondern ebenfalls auf internationaler Ebene anbieten und realisieren können.

Übrigens: Seit 1998 beraten wir Gründer bei der Wahl der Rechtsform. Die Gründung von Limited oder LTD & Co. KG. realisieren wir ebenfalls seit 1998. Also lange bevor es schick wurde, sich eine Limited zum vermeintlichen Schnäppchenpreis zuzulegen. Oft genug wurden diese ohne fundierte Beratung und ohne genau zu wissen, wie damit genau umzugehen ist, gegründet. Seitdem haben wir viele Kunden bei der Gründung einer Limited begleitet. Hierbei wurde viele elegante, bezahlbare und vor allem legale Strategien und Lösungen entwickelt und angewandt, die oft gerade dort beginnen, wo andere (Mitbewerber) aufhören zu beraten. Unsere professionellen Angebote sind Preis-Wert, aber nicht Discount-Billig und für Interessenten unverbindlich und kostenfrei. Rufen Sie uns kostenfrei unter 0800-6407140 an, nutzen Sie den Live-Chat oder senden Sie uns Ihre Anfragen über unser Kontaktformular. Wir sind uns sicher, dass wir auch ihr Gründungsvorhaben schnell und professionell umsetzen können.   

An dieser Stelle möchten wir passenderweise einen Engländer zitieren:

Das Gesetz der Wirtschaft

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt,
das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte,
und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.


Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles.


Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles,
da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.


Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen.
Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“


John Ruskin, englischer Sozialreformer 1819-1900

Companies24 - Beraten Gründen Begleiten.

Unsere Beratung ist keine Steuer- oder Rechtsberatung im Sinne des deutschen Rechtsberatungsgesetzes (RBerG) und jede beschriebene Lösung, dient lediglich zur Darstellung der unternehmerischen Möglichkeiten inkl. Chancen & Risiken. Bei Interesse an unseren Angeboten, können sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen und einen Beratungstermin - gegebenfalls zusammen mit ihrem Steuer- oder Rechtsberater - vereinbaren. Schauen sie sich bitte auch unsere Referenzen an. Gerne vermitteln wir Kontakt zu unseren Kunden, die mit uns erfolgreich die Gründung einer Mini-GmbH (UG Haftungsbeschränkt), die Gründung einer GmbH, die Gründung einer Ltd, einer Ltd & Co. KG, den Kauf einer GmbH (Vorratsgesellschaft), die Gründung einer US-AG umgesetzt, oder mit Hilfe des Mini-GmbH NAVIGATOR´s, die Gründung einer (haftungsbeschränkten) Unternehmergesellschaft (Mini-GmbH) - selbst - realisiert haben und mit dem umfangreich zusammengetragenen Expertenwissen überaus zufrieden sind. Companies24 - Beraten, Gründen, Begleiten.